Die Sommerferien liegen nun hinter uns. Teilweise waren wir nicht genug Läufer, um das Training durchführen zu können. Aber auch im Urlaub wurde ambitioniert weitergemacht und so werden weitere Erfolge sichtbar. Die Strecke hat sich auf beachtliche 7km gesteigert und auch die Zeit ist schon gut. Nach wie vor kann jeder in der Gruppe sein eigenes Tempo laufen. Marina flitzt zwischen uns hin und her, damit wir auch immer wieder Sprints einlegen oder kleine Technikübungen machen.

Ich laufe zwar keine 7km, bin aber mit meinen 5km weiterhin zufrieden. Schließlich schwänze ich ab und an das Training und kann dadurch keine Wunder erwarten.

Natürlich wäre es schön, wenn unsere Gruppe weitere Verstärkung bekommt. Wer also Lust hat, sich regelmäßig zum Lauftraining zu treffen, ist bei uns herzlich willkommen!

(hm)

IMG_1669

Zum ersten Mal laufen wir heute ins zweite Gehölz rüber. Die Strecken sind hier länger und bieten mehr Möglichkeiten. Die etwas langsameren Läufer, wie ich es bin, können sehr bequem kleine „Abkürzungen“ benutzen ohne die Gruppe aufzuhalten. Aber es heißt ja „Laufen ohne zu schnaufen“ und so bleibt mein Puls in einem harmonischen Bereich, der mich lange durchhalten lässt. Und ich kann mich prima mit Heidi und Maike unterhalten. Nebenbei treffen wir Vereinskollegen im Gehölz, die uns begeistert anfeuern. So liebe ich das. Was ich nicht ganz so liebe, sind die Sprintintervalle, die ich aber – wie alle anderen – brav mitmache. Und siehe da, ich kann auch Hase sein. Nicht lange, aber immerhin.

(hm)

geschafft..... Auslaufen

Da heute das Lauftraining ohne Marina stattgefunden hat, möchte ich mich kurz dem Thema Laufschuhe widtmen.

Ich selber habe mittlerweile mehrere Paare, die ich abwechselnd laufe. Einen habe ich seit 7 Jahren. Das ist erstmal kein Problem. Nicht das tatsächliche Alter der Schuhe ist wichtig, sondern die gelaufenen Kilometer. Im Schnitt rechnet man mit 500 bis 800 gelaufenen Kilometern. Das hängt auch etwas vom Gewicht des Läufers ab. Wer eine Lauf-App benutzt, kann in den persönlichen Einstellungen oft auch den benutzen Schuh eintragen und ein Lauflimit dafür festlegen. Eine gute Idee, wie ich finde.

Für euch habe ich ein kleines Video gemacht, in dem ihr zwei Varianten seht, wie Laufschuhe mit einer festen Schleife gebunden werden können. Viel Spaß beim Ansehen!

(hm)

Diesmal gibt das Aprilwetter alles, es regnet, es regnet nicht, es regnet. Da um 17:00 Uhr der Regen nachlässt, wird per demokratischer Entscheidung doch das Lauftraining draußen favorisiert. Allerdings bleiben wir wieder im ersten Gehöz, um den Rückweg kurz zu halten. Und das geht dann auch für ca. 40 Minuten gut. Wir können uns auf unsere Übungen konzentrieren. Noch immer spüre ich, dass die Übungen für meinen Körper ungewohnt sind. Ich bin absolut kein Vorfußläufer. Aber leider dauert die Anpassung von Knochen und Gelenken Monate… Trainerbasiswissen. Deutlich schneller geht die Anpassung der Muskulatur und des Herz-Kreislaufsystems. Tatsächlich ist mein Ruhepuls bereits auf 56 Schläge gesunken.

Gegen 17:40 Uhr wird der Regen stetig stärker, so dass ich zum Ende hin froh bin, meine Saunasachen eingepackt zu haben.

Übrigens, am 5. Mai 17 treffen wir uns zu einer Laufstunde ohne Marina, da Marina Urlaub hat. Für diese Einheit hat uns Marina die technischen Übungen „verboten“, damit wir nicht versehentlich etwas falsch machen. Es steht also ein schönes Intervalltraining an. Ich bin gespannt, wer alles kommt.

(hm)

IMG_1176

Ausfallschritt im Gehen – anstrengend und effektiv

Das Wetter ist heute sich nicht gerade frühlingshaft, trotzdem wird natürlich im Freien gelaufen. Unsere Gruppe zeigt sich standhaft und fast alle vom letzte Mal sind wieder dabei. Dazu gesellen sich einige „Neuläufer“. So sind wir 15 Läufer. Das ist doch fein.

Wieder wechseln sich Laufeinheiten mit Technikeinheiten ab. Aber die Laufeinheiten werden länger. Schließlich sollen alle nach den 12 Wochen 5km am Stück laufen.

Puh… kurzer Blick auf die Pulsuhr, alles OK. Weiter geht’s. Lediglich die Fußgelenke wehren sich bei den Übungen und auch die Wadenmuskeln schicken schon mal einen freundlichen Hinweis, dass ich morgen mit einem Muskelkater zu rechnen habe. Dabei hab ich beim Training extra die Waden mittrainiert. Muskelaufbau kommt aber leider nicht über Nacht. Da muss ich also dranbleiben.

(hm)

Lauf170421

Geschafft! Die erste Laufstunde liegt hinter den 12 Teilnehmern unserer 12-wöchigen Lauf-Schule. Nach einem kurzen Vorgespräch mit Marina ging es rüber ins erste Gehölz. Einige Teilnehmer haben bereits Lauferfahrung, einige nicht. Es waren Männer, Frauen und auch ein Jugendlicher am Start. Und es war anstrengender als gedacht.

Zuerst gab es eine kleine Runde zum Aufwärmen im Trab. Das ist noch locker zu schaffen. Aber schon kommen technische Übungen, die so banal klingen wie Hopserlauf, Seitschritt oder Anfersen und doch den Puls anfeuern. Dazu einiges, um die Gelenke zu mobilisieren und immer wieder der prüfende Blick von Marina auf saubere Ausführung und Haltung. Zwischen den Übungen ist wieder traben angesagt.

Wer noch Lust hat, sich dieser Laufrunde anzuschließen, ist auch als Nicht-Mitglied herzlich willkommen. Das nächste Treffen ist, bedingt durch die Ostertage, am 21.04.2017 um 17:00 Uhr an der WTB-Fitnesshalle.

(hm)

Lauf170407

Laufen kann jeder, zu jeder Zeit, bei jedem Wetter. Es wird nicht viel benötigt… einfach Laufschuhe anziehen und lostraben.

Für viele enden eigene Lauferfahrungen mit schmerzenden Gelenken oder völliger Überforderung, da die Kondition noch fehlt.

Mit der Laufschule, möchten wir dir helfen ins Lauftraining einzusteigen. Unsere Trainerin Marina hilft dir mit vielen Übungen die Muskulatur zu stärken, damit du einen guten Laufstil entwickeln kannst. Durch optimales Training steigerst du stetig deine Ausdauer, der Stoffwechsel wird optimiert und bald wirst auch du 5km am Stück laufen und dich dabei einfach gut, gesund und fit fühlen.

Hier können auch Nicht-Mitglieder für 12 Wochen über eine Kurzmitgliedschaft das Angebot nutzen.

LaufABC